Max Guder

DANKE für jede Stimme und die 26,1%!

Liebe Wuppertalerinnen und Wuppertaler,

am 25. Mai fanden die Kommunalwahlen statt. Mein Name ist Max Guder und ich kandidierte im Wahlkreis Brill-Arrenberg als Ihr Direktkandidat für den Wuppertaler Stadtrat. 26,1% der Briller und Arrenberger haben mir und der SPD ihr Vertrauen ausgesprochen, das sind 7,05% mehr als es noch bei der letzten Kommunalwahl 2009 waren. Ich freue mich über ein so großes Vertrauen und 309 zusätzliche Wählerinnen und Wähler, die ich im Wahlkampf überzeugen konnte. Meine Arbeit in unseren Vierteln geht weiter. Wenn Sie mögen verfolgen Sie meine Facebookseite: https://www.facebook.com/MaxGuderSPD

Meine Ziele bleiben bestehen - selbstverständlich stehe ich Ihnen auch nach dem Wahlkampf immer gerne als Ansprechpartner zur Verfügung!



Briller Viertel bewahren
Wir haben:
- den Nützenbergpark als eines der schönsten Naherholungsgebiete Wuppertals
- einen Zugang zur Nordbahntrasse

Wir werden:
- das größte zusammenhängende Villenviertel Deutschlands erhalten
- jedes Bauvorhaben auf seine Wirkung hin überprüfen
- Lösungen für das alte und leerstehende Johannisstift und das Telekomgebäude finden


Arrenberg stärken
Wir haben:
- ein kulturell vielseitiges, lebendiges, kreatives und lebenswertes Viertel
- viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, sowie Unternehmen im Verein "Aufbruch am Arrenberg", die sich um den erfolgreichen Wiederaufstieg des Arrenbergs kümmern. Ich persönlich konnte mich bereits an einigen Stellen an dieser wertvollen Arbeit beteiligen
- außergewöhnliche Kultur, Kleinkust und Musikveranstaltungen

Wir brauchen:
- für dieses Engagement eine starke Stimme im Wuppertaler Stadtrat
- Ein Ziel der nächsten Jahre muss es sein, die Jakobstreppe wieder zu eröffnen! Die Jakobstreppe ist die längste gerade Treppe Wuppertals, verbindet Brill und Arrenberg und ist die schnellste Anbindung des Briller Viertels an die Schwebebahn. Hierfür werde ich mich einsetzen und trotz finanzieller Engpässe mit Ihrer Hilfe Wege finden, wie wir unser Viertel noch lebenswerter gestalten können.

Für ein Wuppertal für alle
Wir brauchen für Wuppertal
- ein besseres Image, deshalb auch den neuen Döppersberg
- die dauerhafte Finanzierung der erfolgreichen Schulsozialarbeit.
- Jugendliche brauchen wieder mehr Perspektiven z.B. Ausbildungsplätze
- Familien brauchen mehr Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, damit unsere Stadt für alle Generationen wieder attraktiver wird.

Ich möchte gelebte Vielfalt, ich will ein Wuppertal für alle!

Hierfür werde ich mich einsetzen und trotz finanzieller Engpässe mit Ihrer Hilfe Wege finden, wie wir unser Viertel noch lebenswerter gestalten können.

Bitte melden Sie sich bei mir, ich stehe Ihnen gerne für Fragen, Antworten und zur Unterstützung von Ideen zur Verfügung!



Wenn Sie sich genauer über meine Aktivitäten in unserem Bezirk informieren möchten, dann folgen Sie mir doch auf meiner Facebookseite!

https://www.facebook.com/MaxGuderSPD

Mail: maxguder@web.de