Maren Butz

Ich will ein starkes Wuppertal

Liebe Wuppertalerinnen und Wuppertaler,

am 25. Mai kandidiere ich im schönen und spannenden Wahlbezirk Elberfeld-Mitte für den Wuppertaler Stadtrat. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich mit Ihrer Stimme unter­stützen.

Schon immer war es mir ein großes Anliegen, dass Sorgen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger von der Politik ernst genommen werden. Denn die Einwohner und ihr Miteinander sind es, die eine Stadt erst lebenswert machen. Ich möchte mich im Rat der Stadt Wuppertal für eine transparente und soziale Politik einsetzen. Eine Politik, die Wuppertal und seine Bezirke weiterentwickelt und an dem festhält was Wuppertal ist: Eine liebenswerte und starke Stadt.

Der Stadtteil Elberfeld steht in den nächsten Jahren vor großen und prägenden Veränderungen. Zum einen konkret durch den Umbau des Döppersbergs und zum anderen durch prägende Trends wie beispielsweise den demographischen Wandel. Auch die Ungewissheit bezüglich einer möglichen Erweiterung der City Arkaden oder der Zukunft des Schauspielhauses sind wichtige Themen der nächsten Jahre.

Damit Sie einen besseren Eindruck von mir bekommen, ein paar Sätze zu meiner Person:
Seit 2011 arbeite ich als Projektmanagerin bei der WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH. Nach dem Abitur an der Gesamtschule Else-Lasker Schüler habe ich zunächst eine Ausbildung zur Fachinformatikerin absolviert und anschließend an der Bergischen Universität Wuppertal erfolgreich Chemie studiert.

Ich bin seit 2005 Mitglied der SPD. Während meiner Stu­dienzeit habe ich mich bei den Juso Hochschulgruppen engagiert und war dort unter anderem 2009/2010 Mitglied des Bundesvorstands. Außerdem war ich zwei Jahre Vorsitzende des allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der Universität Wuppertal. Seit meinem Eintritt in die SPD habe ich in verschiedenen Gremien der SPD mitgearbeitet und bin u.a. seit 2012 im Vorstand der SPD Wuppertal.

In der Kommunalpolitik bin ich seit 2009 aktiv. Bei der letzten Kommunalwahl wurde ich in die Bezirksvertretung Barmen gewählt.

So vielfältig wie mein beruflicher Werdegang ist auch mein Engagement in meiner bisherigen politischen Laufbahn. Ich habe mich bisher besonders in den Bereichen Bildung, Stadtentwicklung, Umweltpolitik, Mobilität und Gleichstellung engagiert.

Für Fragen oder Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, am liebsten im persönlichen Gespräch.

Besuchen Sie mich auch auf meiner Facebookseite: http://www.facebook.com/maren.butz

  • Zentraler Infostand

    10.05.2014
    11-14 Uhr
    Kerstenplatz