Dilek Engin

Ich will ein starkes Wuppertal

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
mein Name ist Dilek Engin. Ich bin 32 Jahre alt und Lehrerin an der Gesamtschule Else Lasker-Schüler, an der ich seit 2013 die Fächer Deutsch und Sozialwissenschaften unterrichte. Als gebürtige Wuppertalerin kenne ich unsere Heimatstadt sehr genau. Bei meinen Spaziergängen mit meiner Familie sehe ich die guten aber auch die weniger guten Seiten – beispielsweise die vielen leerstehenden Wohnungen. Solche und andere Missstände müssen beseitigt werden. Darum wurde ich 2012 Mitglied der SPD.

Bildung
Als Lehrerin weiß ich: Es ist wichtig, dass unsere Kinder möglichst früh ungehinderten Zugang zu Bildung bekommen. Dafür setzte ich mich ein. Betreuungsplätze für unsere Jüngsten müssen ausgebaut werden und die Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen flexibel sein. Ganztagsschulen müssen unterstützt und ausgebaut werden. Unsere Kinder brauchen Perspektiven.

Arbeit
Ich setze mich für die Förderung der Aus- und Weiterbildung ein. Wenig qualifizierte Menschen haben es schwer, vernünftige Einkommen zu erzielen. Durch eine bessere Qualifizierung wird der Zugang zum Arbeitsmarkt für viele möglich, die heute noch aufstocken müssen oder keine Arbeit finden. Somit entlasten wir nicht nur unsere Stadtkasse. Wir bieten auch neue Chancen. Zudem stärken wir Wuppertal dadurch als Wirtschaftsstandort, denn gut ausgebildete MitarbeiterInnen sind für die Wirtschaft wichtig.

Stadtentwicklung
Um unsere Stadt attraktiver zu machen, benötigten wir Spielflächen für Kinder, eine Lösung für fehlende Parkmöglichkeiten und eine verbesserte Verkehrsführung. Anwohner haben mir bestätigt: All das wird unsere Stadt lebenswerter machen. Dann werden auch die Leerstände sinken. Auch der Einzelhandel wird davon profitieren.

Ich möchte mich für Ihre Belange und für unseren Stadtteil einsetzen.

Nehmen Sie am 25. Mai 2014 im Wahlbezirk Friedrichsberg direkten Einfluss auf die Zukunft unserer Stadt und schenken Sie mir Ihr Vertrauen.